Kaminbrand

Die Freiwillige Feuerwehr Markt Weisendorf wurde am Samstagabend zu einem Kaminbrand nach Rezelsdorf alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort bestätigte sich gleich die Alarmierung. Flammen schlugen aus dem Schornstein. Nach einer anfänglichen Erkundung unterschiedlicher Trupps, wurde mithilfe einer Wärmebildkamera die Kamintemperatur als so hoch eingestuft, dass ein Ablöschen mit einem Feuerlöscher als sinnvoll erschien. 

Bei ständiger Beobachtung der Kamintemperatur reinigten die Einsatzkräfte unter Atemschutz den Schornstein mit dem Kaminkehrerwerkzeug vom Keller und vom Dach aus mittels der Drehleiter. Dadurch konnte letztendlich der Brand gestoppt werden. 

Alle Einsatzkräfte konnten anschließend wieder einrücken und die Bewohner in ihr Haus zurückkehren.


Einsatzart Brand
Alarmierung Sirene, Funkmeldeepfänger, SMS
Einsatzstart 2. Dezember 2017 17:28
Einsatzdauer 2,5 Stunden
Fahrzeuge LF 16/12 (außer Dienst)
MZF
LF 8/6
Alarmierte Einheiten Falkendorf, Großenseebach, Hammerbach, Heßdorf, Herzogenaurach, Rezelsdorf, Weisendorf