Kellerbrand

Am Samstagabend wurden wir zu einem Kellerbrand in Weisendorf alarmiert. Bei unserem Eintreffen waren bereits alle Personen aus dem Gebäude, sodass wir uns direkt auf die Brandbekämpfung im Keller fokussieren konnten. Ein Trupp unter Atemschutz ging in den Kellerraum vor, während ein zweiter außen als Sicherungstrupp bereitstand. Die vom Brandherd, einem Trockner, ausgehenden Flammen waren bereits kurz nach dem eindringen in den Keller sichtbar. Diese konnten von uns zügig gelöscht werden. Ein angebrannter Schrank wurde noch nach Glutnestern abgesucht und abgelöscht. Anschließend wurden die verrauchten Räume belüftet und alles nochmal gründlich abgesucht. Dabei unterstützden uns zwei Trupps der Feuerwehr Großenseebach. Nachdem auf der Wärmebildkamera keine hohen Temperaturen mehr erkennbar waren, konnten wir mit dem Abbau beginnen und schließlich das Gebäude wieder den Bewohnern übergeben. 

https://www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/weisendorf-waeschetrockner-setzt-kellerraum-in-brand;art215,3710889

http://www.nordbayern.de/region/herzogenaurach/weisendorf-trockner-in-flammen-1.8108710


Einsatzart Brand
Alarmierung Sirene, Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 22. September 2018 18:46
Einsatzdauer 3 Stunden
Fahrzeuge MZF
LF 8/6
Mehrzweckanhänger
HLF 20/20
Alarmierte Einheiten FF Großenseebach, FF Herzogenaurach, FF Weisendorf