Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen

Am Freitagabend des 13. April wurde die Freiwillige Feuerwehr Markt Weisendorf zu einem Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen auf der Verbindungsstraße zwischen Nankendorf und Hammerbach alarmiert. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache ein PKW von der Fahrbahn abgekommen, eine Böschung hinuntergerutscht und gegen einen Baum geprallt, während er sich dabei mehrfach überschlug. Der PKW kam schließlich auf dem Dach zum Liegen.

Glücklicherweise bestätigte sich die erste Meldung der zwei eingeklemmten Personen beim Eintreffen an der Einsatzstelle nicht. Beide Insassen konnten sich mit ein wenig Hilfe durch die Einsatzkräfte selbst aus dem sehr stark deformierten Unfallfahrzeug befreien. Nach einer kurzen Betreuung der beiden Verletzten konnten diese an den Rettungsdienst übergeben werden. Beim ersten VU unseres neuen HLF20 nach dessen Indienststellung stellten wir den Brandschutz sicher und leuchteten die Einsatzstelle aus. Zudem sicherten wir die Unfallstelle ab.

Für die Dauer des Einsatzes blieb die Straße gesperrt. Nachdem das Fahrzeug vom Abschleppdienst verladen war, konnten wir die Straße wieder freigeben und einrücken.

http://www.nordbayern.de/region/erlangen/schwerer-unfall-bei-hammerbach-audi-uberschlagt-sich-1.7473140


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS
Einsatzstart 13. April 2018 20:42
Einsatzdauer 2 Stunden
Fahrzeuge MZF
LF 8/6
HLF 20/20
Alarmierte Einheiten FF Buch, FF Falkendorf, FF Herzogenaurach, FF Weisendorf