Hund in Weiher

Am Freitagmorgen wurden wir zu einer Tierrettung alarmiert. Ein Hund war durch das Eis in einen Weiher eingebrochen und schaffte es nicht mehr selbst wieder aus dem kalten Wasser.

Zur Rettung sicherten wir einen Kameraden mit einer Feuerwehrleine und Rettungsweste. Über Steckleiterteile konnte er sich so bis zum Hund über den Weiher fortbewegen und das Tier an Land bringen. 

Der Hund wurde daraufhin in eine Decke gewickelt, wo er sich aufwärmen konnte. Sein Besitzer nahm in anschließend wieder erleichter in Empfang.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Sirene, Funkmeldeempfänger, SMS
Einsatzstart 16. Februar 2018 08:11
Einsatzdauer 45 Minuten
Fahrzeuge LF 8/6
MZF
LF 16/12 (außer Dienst)
Alarmierte Einheiten FF Buch, FF Herzogenaurach, FF Rezelsdorf, FF Weisendorf